Morgentau | Vorstadtprinzessin

Morgentau

Samstagmorgen, 08:49 uhr in Deutschland. Ich bin wach! In dem Moment, wo man versucht gegen die bekackten Gedanken im Kopf anzukommen, mit denen man schließlich schon eingeschlafen ist, fährt die Müllabfuhr vorbei und erledigt den Rest. Was war bitte nochmal dieses „Ausschlafen“? Okay scheiß drauf, ich bin wach.

Immerhin scheint die Sonne. Eigentlich bekomme ich da meistens immer schlagartig gute Laune, hab ich aber dieses Mal nicht. Probleme hier, probleme da, der Job könnt besser sein, tralala. Das übliche halt.

Ich dreh mich zur Seite um. Eine Wasserflasche, das Buch das ich seit Wochen lesen will und mein Handy liegen auf meinem Nachttisch. Irgendwie idyllisch dieses Bild.

Gut dann checken wir mal die Nachrichten. Welche Nachrichten? Nix da, keine einzige. Naja was erwartet man auch als Single, ein fröhliches Guten Morgen Schatz, hast du gut geschlafen? gibts da halt nicht.

Ah bei Facebook eine Erwähnung, cool. Ein Partybild, alle sind drauf, nur ich nicht. „Nadasca komsu noch? Vol goil hir!“ Nein man, ich war arbeiten ihr pfeifen und schön das ihr besoffen wart & spaß hattet, sagt eine Stimme in meinem Kopf. Alles nervt, laune im Arsch.

Augen zu, Musik an, es kann nur besser werden.

2 Antworten : Morgentau”

  1. Tobias Reiche via Facebook sagt:

    Hast du denn keine Hobbys? ;) Ich wäre froh, wenn ich am Wochenende überhaupt nach 6 Uhr im Bett weiter schlafen darf. Ich glaube, so beschissen, kann es dich ja nicht gehen?! :)

  2. Markus sagt:

    Tja, Tage gibt es da kann man denken, dass es nicht schlimmer kommen kann.
    Und dann gibt es noch die Tage, die uns eines Besseren belehren…

Einen Kommentar schreiben