Ware: 16 € – Versandkosten: 544,28 € – Schock fürs Leben: unbezahlbar! | Vorstadtprinzessin

Ware: 16 € – Versandkosten: 544,28 € – Schock fürs Leben: unbezahlbar!

Vorgestern Abend telefonierte ich wie so oft mit meinem Freund, der leider ein bisschen weiter weg wohnt. Sinnlos lief nebenbei mein Fernseher und irgendwann, lief dann die grandiose Sendung Bachelorette. Zwischen telefonieren und ab und an mal auf dem Handy rumtippen, sowie immer mal wieder zum Fernseher schauen, viel mir dann auf, das Bachelorette in Portugal gedreht wurde.

„Schatz, mach mal RTL, da läuft Bäätschöölööörette und die sind in Sagres, wo wir auch waren! Guck mal die trinken das gleiche Bier, was wir auch immer getrunken haben. Wie hieß das nochmal?“
„Super Bock Beer, meine ich!“

Ich googelte also heimlich mit dem Handy nach Super Bock und fand direkt eine Seite, bei der es möglich war, eine Kiste mit 24 Flaschen zu bestellen. 16 € fand ich dafür auch nicht zu viel. Zack, zack, ganz schnell, Paypal Expres kauf. Fäddisch und der Kerl hat nix gemerkt! Wenn er das nächste Mal kommt, gibt es gekühlte Urlaubserinnerungen! Hm, ich hab doch gar nicht meine Adresse eingegeben. Aber bei Paypal ist die ja hinterlegt. Check mal lieber die Auftragsbestätigung. Hier blablablaaa Auftragsbestätigung, blaaa ihre Bestellung 1 x 24 Flaschen Super Bock blaa 16 € blaa Versand 544,28 blaaaa

MOMENT! FünfhundertWAS!!!!! Für ein paar Flaschen Bier!!!

Foto 1

Da stand doch nur was von 16 €! WAS SOLL DAS JETZT und vor allem, wie soll ich das bezahlen! 8-O Mein erster Gedanken war ja bei meinen Schuhen. Ich hatte eindeutig keine passenden Schuhe im Schrank, um mich prostituieren zu können. Okay, gehen wir erstmal den einfachen Weg. Bestellung einfach sofort per E–Mail stornieren. Die E-Mail hatte ich dann auch innerhalb von Sekunden geschrieben.

„Du Schatz, ich glaub ich hab scheiße gebaut“
„Warum?“
„Naja, ich hab gerade Bier bestellt für 16 €“
„Ist doch okay, geht doch.“
„Naja schon, aber die Versandkosten, sind etwas hoch… So insgesamt sind das fast 600 €“
„Wie jetzt? Dein ernst?“
„Ähm ja, ich hab das sofort jetzt storniert und ich glaub ich ruf da besser mal an“
„Um 22:00 Uhr?“
„Ja, ich versuch das jetzt mal“

Gesagt, getan! Nummer wählen und Heidwitzka DA GEHT JEMAND ANS TELEFON!

 „Hallo, ich hab gerade bei Ihnen Bier bestellt, aber irgendwie sind die Versandkosten etwas hoch?“
„Ja, ich habe gerade Ihre E-Mail schon gelesen und schaue mir die Bestellung an. Haben Sie den Kauf mit dem Smartphone getätigt?“
„Ja habe ich.“
„Das System hat wohl einen Fehler, entschuldigen Sie. Ich storniere die Bestellung sofort.“
„Oh herrlich, ich hatte gerade schon den Schock meines Lebens.“
„Kein Thema, wenn Sie das Bier nochmal bestellen möchten, dann am besten über die Desktop Ansicht am Computer. Irgendwie mag er keine Bestellungen über das Smartphone und erstellt einen dubiosen Versandpreis.“
„Mache ich dann morgen sofort und die Versandkosten sind dann normalerweise wie hoch?“
„Das Bier wiegt nicht so viel,  je nach Zustelldienst zwischen 7-8 €.“

Ich hatte gerade aufgelegt, da bekam ich auch schon die Stornierungsbestätigung :)

Foto 2

Und was lernen wir daraus? Überprüft eure Bestellung, bevor ihr sie bestätigt und das wichtigste, kontrolliert die Auftragsbestätigung im Nachhinein. Sonst flattert euch nachher eine mega Rechnung ins Haus!

9 Antworten : Ware: 16 € – Versandkosten: 544,28 € – Schock fürs Leben: unbezahlbar!”

  1. Vorstadtprinz sagt:

    Augen auf beim Super Bock kauf kleine Maus :D :-*

  2. Oder man lernt daraus, sein Smartphone mal wieder öfter zur Seite zu legen ;)

    Gruselige Sache! Und super, dass der Kundenservice da so schnell reagiert hat. Das Glück hat man ja leider nicht überall.

  3. Sumi sagt:

    Das wäre aber ne teure Urlaubserinnerung gewesen. xD

  4. Da hast du wohl einen Bock geschossen.

  5. George sagt:

    Krasse Geschichte. Das ist komisch, dass das System bei Smartphone Bestellungen so einen Versandkostenpreis ermittelt. Das denkt wohl, Du surfst von Turkmenistan aus oder was?

  6. Soti sagt:

    Das wär ein wirklich teures Bier gewesen ;-)

Einen Kommentar schreiben